Ricotta Eiscreme mit frischen Früchten

Von MoniqueManger

Bei Eis heißt es oft, dass es zu aufwändig oder umständlich ist. Aber das kann ich gar nicht bestätigen! Und man braucht keineswegs unbedingt eine Eismaschine, dass man die kalte Leckerei genießen kann. Zum Glück! Der einzige Nachteil ist, dass das selbstgemachte Eis total schnell weg und verputzt ist. Aber es ist ja fast genauso schnell wieder welches gemacht! Heute gibt es bei uns Ricotta Eiscreme mit frischen Früchten. Mit viel Liebe zubereitet, durfte es lediglich über Nacht einen Schönheitsschlaf genießen, und zack, war es verputzt. Man schmeckt das Besondere wirklich raus. Viele tippen auf Mascarpone, aber irgendwie schmeckt es noch köstlicher, cremiger und einfach nach Mehr. So soll es sein. 

Ricotta-Eiscreme – Zutaten:

  • 500 gr Ricotta
  • 100gr Zucker
  • 4 cl Rum
  • 4 Eigelb
  • 400 ml Schlagsahne
  • ½ Bio-Zitrone (Schale)
  • Obst dazu: Erdbeeren, Himbeeren, Aprikosenstückchen etc.

Ricotta-Eiscreme – Zubereitung:

1 – Zuerst das Eigelb und den Zucker mit einem elektrischen Schneebesen schaumig schlagen, dann den Rum hinzugeben.

2 – Anschließend die Ricotta hinzufügen und weiterschlagen. Die Zitronenschale fein abreiben (darauf achten, dass man nicht die weiße Haut abreibt) und auch hinzugeben.

3 – Danach in einer anderen Schüssel die Sahne steif schlagen und die Ricottamasse vorsichtig unterrühren. Die Masse in eine mit Pergamentpapier ausgelegten, flachen Kastenform einfüllen und für 2-3 Sunden gefrieren.

4 – 30 Minuten vor Verzehr die Eiscreme herausnehmen, dann auf einen Teller stürzen, in Scheiben schneiden, mit dem Obst verzieren und servieren.

Ricotta Eiscreme

Hast du Lust auf noch mehr Rezepte? Schau mal HIER. Möchtest du auf dem Laufenden bleiben? Dann folge mir auf Instagram.