Mandalas selbst malen inkl. Malbuch

Mandalas auszumalen ist eine klassische Entspannungsmethode mit bunten Stiften für Groß und Klein. Hast du schon einmal versucht, selbst ein Mandala zu zeichnen? Das ist gar nicht so schwer. Deiner Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt und du kommst wunderbar in den Flow. Hier zeige ich dir, wie du eine Grundform mit Sternmuster zeichnest. Du benötigst einen spitzen Bleistift, ein Geodreieck und zwei unterschiedlich große runde Gläser oder einen Zirkel.

1. Zunächst zeichnest du den Ausgangskreis. Verwende dafür einen Zirkel oder ein Glas mit dem Durchmesser deiner Wahl. Als nächstes wird dein Ausgangskreis halbiert, dann geviertelt, geachtelt und dann gesechszehntelt. Verwende dafür ein Geodreieck und nimm den Mittelpunkt des Kreises als Ausgangspunkt.

2. Danach zeichnest du einen weiteren Kreis mit kleinerem Radius, aber mit dem selben Mittelpunkt. Von hier aus setzt du Zacken, die zum Außenrand reichen. Das Gleiche wiederholst du noch einmal zur Mitte hin. Benutze die zuvor gezogenen Linien als Hilfslinien. Das Sternmuster ist fertig.

3. Nun kannst du die Grundform nach Belieben weiter unterteilen oder mit anderen, frei Hand gezeichneten Formen ausfüllen. Anschließend kannst du das Mandala nach Wunsch kolorieren.

Ich habe ein kleines Malbuch mit 10 Mandalas zum Ausmalen zusammengestellt, welches du dir herunterladen und ausdrucken kannst.

Download

Ich wünsche dir viel Spaß damit!