9 (erschwingliche) Möglichkeiten, deine Räume für den Herbst aufzufrischen

Von MoniqueManger

Es war nicht immer so, aber jetzt ist der Herbst mein Favorit aus all den Jahreszeiten. Es gibt so viel am Herbst zu lieben – die Farben der Blätter ändern sich, die kühleren Temperaturen, die leckeren Rezepte.

Aber es gibt nichts, was ich mehr liebe, als das Gefühl der Veränderung, das der Herbst mit sich bringt. Ich weiß nicht, was es ist, aber jedes Jahr um diese Zeit herum fühle ich das Bedürfnis, umzudekorieren und (fast) alles in meinem Haus zu ändern. Denkt sonst noch jemand so?

Wenn du dich nach einer Veränderung sehnst, aber nicht das Budget hast, um all deine Zimmer neu zu dekorieren oder neu einzurichten, habe ich 9 erschwingliche Ideen, die du lieben wirst. Inklusive ein paar Ideen, die dich keinen Cent kosten werden!

1. Tausche deine Kissen aus

Das klingt einfach, aber das Auswechseln der Kissen kann wirklich einen großen Unterschied machen. Bring ein anderes Farbschema oder andere Texturen in den Raum. Versuchen einige Stoffe, die typisch für die kälteren Jahreszeiten sind, wie Fell, Samt oder Sherpa (oder eine Kombination aus allen drei) einzubringen!

Brauchst du noch Hilfe? Versuche, zum Beispiel ein Leinenkissen gegen ein Samtkissen auszutauschen oder ein hellrosa Kissen gegen ein senffarbenes auszutauschen.

2. Decke dich mit herbstlichen Textilien ein

Wenn ich an Herbst denke, denke ich an kühlere Abende, die ich damit verbracht habe, mir es auf der Couch (oder meinem Bett) gemütlich zu machen. Eine kuschelige Decke in der Nähe zu haben, um dich warm zu halten, oder Bettwäsche in Rostfarben sind perfekt, um dir diese Herbst-Farbwahrnehmung zu geben und sind großartige Optionen für saisonale Textilien.

3. Nutze, was du hast

Eine der einfachsten (und völlig kostenlosen) Möglichkeiten, einen Raum zu verändern, ist die Verwendung dessen, was du bereits im Haus herumliegen hast. Tausche den Teppich in deinem Wohnzimmer gegen den in deinem Schlafzimmer aus und passe den Raum farblich an. Nur weil etwas für dich nicht neu ist, bedeutet das nicht, dass es sich in einem anderen Raum nicht neu anfühlt.

4. Bringe den Herbst ins Haus

Wenn der Herbst kommt, sehe ich Pampagnergras, Zweige und getrocknetes Gras überall auftauchen. Gibt es also eine bessere Möglichkeit, die Jahreszeit zu genießen, als mit ein wenig Natur zu dekorieren? Eine Vase mit etwas Pampagnergras auf dem Sideboard kann einem Raum viel Textur verleihen und den Raum herbstlich gemütlich zu machen.

5. Streiche deine Wände neu

Sind deine Wände beige, seit du eingezogen bist, und gibt es dir das Gefühl in einem Trott verfallen zu sein? Dann ändere etwas!

Achte darauf, dass du die Erlaubnis deines Vermieters einholst, falls dies in deinem Mietvertrag verankert ist. Aber in den meisten Fällen wird es ihnen nichts ausmachen, solange du zustimmst, es wieder in die Originalfarbe streichen, bevor du ausziehst. Versuche es mit einem Spritzer Farbe oder wähle einen neutralen Erdton. So oder so, eine Farbänderung kann dazu führen, dass sich ein Raum völlig neu anfühlt.

6. Arbeite einen älteren Einrichtungsgegenstand auf

Bettelt dein Couchtisch um ein Update? Mit ein wenig Farbe ist alles möglich. Wage dich an das Überstreichen eines Möbelstücks.

7. Tausche die Vorhänge aus

Dieser Tipp ist besonders einfach, wenn du bereits Vorhänge hängen hast! Beim Austauschen von Vorhängen kannst du etwas Farbe ins Spiel bringen und es ist zudem ziemlich erschwinglich, wenn du an den richtigen Stellen suchst. Wenn du eine Nähmaschine hast und eine gerade Linie nähen kannst, ist es ein Kinderspiel, neue Vorhänge herzustellen.

Zuerst messen Sie die Länge, die Sie benötigen und schneiden den Stoff auf Länge mit einer Zugabe von 10 cm. Nähen Sie dann einen 1 cm Saum an den Seiten und einen 5 cm Saum an der Oberseite und Unterseite. Die Möglichkeiten sind endlos.

8. DIY neue Tische mit Akzenten

Es gibt einige wirklich coole Couchtisch-DIYs. Ich habe einige schöne DIY’s auf meinem Pinterest-Board HIER zusammen gestellt, die es wert sind, angeschaut zu werden und nachgebaut zu werden.

9. Probiere dich an eigenen Kunstwerken

Bist du abenteuerlustig? Vielleicht bist du nicht der nächste Picasso (ich auch nicht), aber ich wette, du kannst trotzdem ein cooles neues Kunstwerk zaubern. Wähle ein paar Farben, die gut in deinem Raum funktionieren und versuche dich an einer abstrakten Kunst. Durch die Verwendung verschiedener Pinselgrößen oder das Malen zufälliger Linien kannst du ein cooles Stück machen, das wirklich einzigartig ist! Oder malen eine einfarbige Leinwand für ein großformatiges Kunstwerk. Mit Gesso und Acrylfarbe kannst du eine strukturierte Leinwand kreieren, die, obwohl sie einfarbig ist, wirklich zur Wirkung kommt.

Denkst du, du wirst ein paar dieser Tipps ausprobieren?